Congratulations! International School Campus feiert ersten IB-Abschluss-Jahrgang

Donnerstag, 3. Juni 2021

Am Ende flogen die Hüte in die Luft. So muss es sein, wenn die letzten Prüfungen geschafft sind. Ansonsten herrschte bei der ersten Abschlussjahrgangs-Feier am International School Campus (ISC) in Pinneberg nach einem bewegten letzten Schuljahr weiter Corona-Ausnahmezustand. Immerhin konnten Eltern und ein paar Gäste mit Abstand und Hygieneregeln vor Ort dabei sein. Grüße und Glückwünsche gab es aber auch auf digitalem Weg – per Live-Stream von Bürgermeisterin Urte Steinberg und per Video-Botschaft von Ministerpräsident Daniel Günther.

14 Schülerinnen und Schüler sind fünf Jahre nach Gründung der internationalen Schule und zwei Jahre, nachdem der ISC als „IB World School“ anerkannt worden ist, der erste Abschlussjahrgang. IB steht für International Baccalaureate Diploma und ist international als Hochschulreife anerkannt.

„Do School Differently“, also „Schule anders machen”, heißt der Leitspruch der internationalen Schule. Was das konkret bedeutet, kam in den Reden sowohl von Lehrer- als auch von Schülerseite immer wieder zum Ausdruck. Mehrfach betonten die Absolventinnen und Absolventen die besondere Beziehung zu den Lehrenden, die sie eher als Mentorinnen und Mentoren empfunden hätten, die sich mit viel Geduld und Zeit für sie als Menschen interessiert und eingesetzt haben.

Den IB-Jahrgang von 2020/2021 werden wohl alle Lehrerinnen und Lehrer in lebhafter Erinnerung behalten – nicht nur weil es der erste Abschluss-Jahrgang war. Besonders das erste IB-Jahr wird in die Geschichte der Schule als das Corona-Jahr eingehen. Auch wenn der ISC schon vor der Pandemie einen hohen Digitalisierungsgrad hatte und die Umstellung auf Distanzlernen vergleichsweise leichtfiel, war doch sowohl von Lehrerinnen und Lehrern als auch von Schülerinnen und Schülern eine Menge Flexibilität gefordert. Nachdem ab März 2020 der Präsenzunterricht für mehr als zwei Monate ausfiel, mussten beispielsweise die Kunst-Schülerinnen und -Schüler ihre praktischen Studio-Arbeiten an vielen darauffolgenden Wochenenden nachholen.

Bei der Abschluss-Feier spielte die Anstrengung der zurückliegenden Wochen und Monate dann aber keine Rolle mehr. Brian P. Couch, Geschäftsführer des ISC, bedankte sich bei den Familien für das Vertrauen, das sie nicht nur in die neue Schule, sondern auch in das Pandemie-Management der Verantwortlichen gesetzt hätten. Schulleiter Wayne May gab den Absolventinnen und Absolventen mit auf den Weg, sie könnten vollen Herzens darauf vertrauen, das Wissen und die Fähigkeiten für eine gute Zukunft zu haben – immerhin hätten sie es geschafft, erfolgreich durch eine globale Pandemie zu kommen und dabei auch noch einen solchen Abschluss zu machen.

Internationale Glückwünsche erreichten die Feiernden aus den USA: Dr. Randy Testa von der Harvard Graduate School of Education war per Video-Call zugeschaltet und brachte auch ein paar nachdenkliche Töne mit. Er sprach über die Gefahren von Social Media.

Ein besonderer Tag war es schließlich auch für Gabriele Gramann und Marcel Graff, die beiden geschäftsführenden Vorstände des Schulträgers WABE e.V. In ihren Grußworten machten sie deutlich, dass der erste IB-Abschluss ein Meilenstein in der Schul-Geschichte und eine tolle Bestätigung dafür sei, an die Idee und den Erfolg dieser Schule geglaubt zu haben.

 

Hier geht's zum Video unserer Abschlussfeier.

SitemapDatenschutzImpressum